Visual Merchandiser Gehalt in der Übersicht

Ein Visual Merchandiser bzw. Gestalter für visuelles Marketing ist für die Umsetzung der visuellen Standards im Store verantwortlich. Die Verwirklichung eines ansprechenden und verkaufsfördernden Shoppingkonzepts steht dabei im Mittelpunkt der Arbeit. Das Hauptaugenmerk dieser Funktion unterscheidet sich stark von dem der anderen Mitarbeiter im Einzelhandel und wird dementsprechend auch anders vergütet. FashionKarriere beantwortet dir die wichtigsten Fragen zum Thema Visual Merchandiser Gehalt.

  • Ausbildung und Gehalt - Wie steht es um die Bezahlung?
  • Welches Einstiegsgehalt bekommt ein Visual Merchandiser?
  • Wie verläuft die Gehaltsentwicklung als Gestalter für visuelles Marketing?
  • Welche Faktoren beeinflussen das Visual Merchandiser Gehalt?
  • Mit welchen Sonderzahlungen darf in der Schauwerbegestaltung gerechnet werden?

Das Gehalt als Visual Merchandiser

Die kreative Arbeit als Gestalter für visuelles Marketing mag von außen simpel erscheinen, jedoch ist die Erfahrung im Bereich der Schauwerbegestaltung für eine Anstellung unerlässlich. Die Umsetzung des visuellen Marketingkonzepts bedarf großem Ideenreichtum und Fingerspitzengefühl – nicht jedermann ist für eine so anspruchsvolle Funktion geschaffen. Die Gehaltschancen werden von diesem Faktor ebenfalls stark beeinflusst.

Grafik Gehalt Visual Merchandiser Mode Einzelhandel

  1. Das Einstiegsgehalt als Visual Merchandiser
    1. Die erfolgreiche Umsetzung des Visual Merchandise ist essenziell für den Unternehmenserfolg. Die benötigte Expertise wird in der dreijährigen Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing vermittelt. Für Absolventen stellt die erworbene Qualifikation Entwicklungspotential, sowie ein attraktives Gehalt in Aussicht. Alternativ kann die Funktion als Visual Merchandiser auch ohne Ausbildung, aber mit nachweislicher Affinität ausgeübt werden.

      Visual Merchandiser ohne Ausbildung
      Oftmals sind es Verkäufer, denen sich trotz fehlender Ausbildung die Möglichkeit ergibt, im visuellen Marketing tätig zu werden. Intern werden Mitarbeiter im Verkauf ermutigt, ihre Interessen und Leidenschaften zu entdecken. Ähnlich wie ein Sales Assistant, verdient ein noch unerfahrener Visual Merchandiser durchschnittlich €1.700 brutto pro Monat. Die Untergrenze wird anhand des deutschen Mindestlohngesetzes berechnet und kann somit von diesen Angaben abweichen.

      Visual Merchandiser mit Ausbildung
      Eine Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing, vormals Ausbildung zum Schauwerbegestalter, ermöglicht einen professionellen Karrierestart. Das Visual Merchandiser Gehalt beträgt im ersten Jahr der Ausbildung zwischen €600 und €750, im zweiten Jahr zwischen €700 und €800 und schließlich maximal €950 im letzten Jahr. Mit einer solchen Ausbildung kann ein Gestalter für visuelles Marketing mit einem durchschnittlich monatlichen Gehalt von €2.100 brutto, sowie zahlreichen Aufstiegschancen im späteren Berufsleben rechnen.
       
  2. Gehaltsentwicklung als Visual Merchandiser
    1. Die Gehaltsentwicklung im Visual Merchandising verläuft meist linear – Jedes Arbeitsjahr und weitere Qualifikation verbessern die Chancen auf ein höheres Gehalt. Ein Gestalter für visuelles Marketing verdient in Deutschland durchschnittlich €2.500 brutto im Monat. Abhängig vom Unternehmen und dem zu betreuenden Aufgabenfeld gibt es noch Luft nach oben. Das maximale Gehalt für einen Visual Merchandiser liegt somit bei €3.600 pro Monat.

Aktuelle Visual Merchandiser Jobs

Einflussfaktoren auf das Visual Merchandiser Gehalt

Warum verdient ein Kollege bei gleicher Arbeit und Ausbildung ein besseres Gehalt? Wie auch in anderen Branchen üblich, lässt sich das Gehalt als Gestalter für visuelles Marketing nicht in einer pauschalen Angabe definieren. Die einflussnehmenden Aspekte lassen sich in vier Rubriken unterteilen.

  1. Faktor 1: Die Position
    1. Der einflussreichste Faktor, der auf das Gehalt als Visual Merchandiser wirkt, ist die Position selbst. Vorab sollte deshalb geprüft werden, wie umfangreich der Aufgabenbereich ist und wie viel Verantwortung damit verbunden wird.
      • Welche Aufgaben umfasst die tägliche Arbeit?
      • Wie viel (Personal-)Verantwortung ist damit verbunden?
      • Welche Kenntnisse werden vorausgesetzt?
  2. Faktor 2: Das Unternehmen
    1. Unternehmensgröße
      Grundsätzlich gilt: Je größer das Unternehmen, desto besser die Gehaltschancen. Ausschlaggebend dafür, sind die in der Regel größeren Verkaufsflächen, die mehr Spielraum aber auch Verantwortung für den Visual Merchandiser darstellen. Gestalter für visuelles Marketing bei Unternehmen mit kleineren Storeflächen haben meist ein übersichtlicheres Aufgabengebiet und tragen keine Verantwortung für Mitarbeiter, wodurch die Gehaltschancen sinken.

      Segment
      Das Segment, in dem sich ein Mode Unternehmen eingruppieren lässt, wirkt sich ebenfalls auf die Höhe des Gehalts aus. Die stilvolle Warenpräsentation in luxuriösen Warenhäusern zum Beispiel, stellt andere Kriterien an Bewerber, als die Flächendekoration beim lokalen Discounter – die Chancen auf ein besseres Visual Merchandiser Gehalt steigen.Eine Einschätzung in welchem Segment ein Unternehmen eingestuft werden kann, findet sich in den ausführlichen Unternehmensprofilen auf FashionKarriere.
       
  3. Faktor 3: Der Standort
    1. Unabhängig von der Branche zeigen Statistiken, dass Gehälter im Süden von Deutschland höher ausfallen – so auch im Textilhandel. Unterschiede lassen sich dort unter anderem durch überdurchschnittliche Lebenshaltungskosten erklären. Ungeachtet dessen, profitieren auch die Standorte, an denen es sich schwieriger gestaltet qualifiziertes Personal zu finden. Außerstädtische Outlet-Stores beispielsweise bieten häufig ein attraktiveres Visual Merchandiser Gehalt als regional üblich.
  4. Faktor 4: Persönliche Qualifikationen
    1. Bildungshintergrund
      Ohne abgeschlossene Ausbildung als Gestalter für visuelles Marketing tätig zu sein, ist möglich, jedoch ohne nachweisliche Arbeitserfahrung nahezu ausgeschlossen. Vor allem die Einstiegschancen und die anfänglichen Gehaltsmöglichkeiten sind stark von einer Ausbildung im Visual Merchandise abhängig.

      Berufserfahrung
      Die wohl wichtigste Voraussetzung, um den Job als Visual Merchandiser ausüben zu können, ist die praktische Erfahrung in der Schauwerbegestaltung. Jedes Arbeitsjahr wirkt sich positiv auf das Gehalt als Gestalter für visuelles Marketing aus. Für Quereinsteiger, die sich im Visual Merchandising beweisen wollen, führt der Weg deshalb zwangsläufig über eine alternative Funktion, die die interne Förderung in das visuelle Marketing zulässt. Ohne relevante Ausbildung und fundierte Branchenerfahrung verschlechtert sich die Verhandlungsbasis dementsprechend.

      Präsentation und Verhandlungskünste
      Das Auftreten und die Verhandlungsfähigkeiten im persönlichen Gespräch sind bei dem Visual Merchandiser Gehalt nicht zu unterschätzen. Neben den Hard Skills spielen nämlich auch Soft Skills und Verhandlungsgeschick eine wichtige Rolle. Die ausreichende Recherche und gründliche Vorbereitung auf das Gespräch sind daher essenziell, um das Wunschgehalt zu sichern.

      Potenzial
      Es wird nicht umsonst gesagt, dass sich langfristige Zusammenarbeit lohnt. Viele Unternehmen, so auch im Textilhandel, sind interessiert an wissbegierigem- und motiviertem Personal. Interesse und Teilnahme an Fortbildungen werden sehr positiv gewertet. Engagierten Gestaltern für visuelles Marketing, die Unternehmensrichtlinien verinnerlichen und so für den kontinuierlichen Warenabverkauf sorgen, steht eine rosige Zukunft bevor. Unternehmen greifen nämlich bei der Besetzung von Stellen immer gerne auf eigene Mitarbeiter zurück, bevor aufwendige Bewerbungsverfahren gestartet werden. Eine Beförderung zum Area Visual Merchandiser ist bei längerer Zusammenarbeit durchaus denkbar.

Sonderzahlungen im Visual Merchandising

Neben dem sogenannten Grundgehalt bieten Unternehmen zusätzliche Sonderzahlungen, die das ausgezahlte Gehalt als Gestalter für visuelles Marketing positiv beeinflussen. Abhängig vom Arbeitgeber werden diese Zahlungen auf monatliche Basis, pro Quartal oder auch jährlich getätigt.
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Bonus
  • Geldwerter Vorteil (z.B. Arbeitsoutfits)
  • Store Rabatte

Dreh den Spieß um: Ab jetzt klopfen die Unternehmen bei dir an!

Erstelle dein FashionKarriere Profil und die angesagtesten Arbeitgeber bewerben sich direkt bei dir.

Kostenlos registrieren