Verkäufer: Das komplette Berufsbild

Ein Verkäufer im Textil Einzelhandel, häufig auch Sales Assistant genannt, agiert als wichtigste Schnittstelle zwischen Unternehmen und Kunden. Die beratende Verkaufstätigkeit bedarf viel Fingerspitzengefühl und ist von wesentlichem Belangen in der Sicherung des wirtschaftlichen Unternehmenserfolgs. Möchtest du mehr zum Thema Verkauf erfahren, dann bist du hier an der richtigen Adresse. FashionKarriere beantwortet dir die dringendsten Fragen zu den Verkäufer Aufgaben, Qualifikationen, sowie der Karriere.

  • Was ist ein Sales Assistant bzw. wie lautet die Definition?
  • Welche Aufgaben fallen für einen Mitarbeiter im Verkauf an?
  • Was erwartet Azubis während der Verkäufer Ausbildung?
  • Welche Charaktereigenschaften sind im Verkauf gefragt?
  • Wie sehen die späteren Karrieremöglichkeiten aus?

Die Definition: Verkäufer

Verkäufer sind Mitarbeiter, die sich innerhalb eines Unternehmens mit dem Verkauf, dem Warenhandling und der aktiven Gewinnung und Betreuung von Kunden beschäftigen. Die gewissenhafte Aufgabe hat einen direkten Einfluss auf die Erreichung wirtschaftlicher Ziele des Unternehmens, weshalb motivierte Verkäufer mit ihrer Tätigkeit in jedem Shop Team unerlässlich sind.

Die Aufgaben als Verkäufer

Mit einer freundlichen Begrüßung der Kunden sorgt der Verkäufer von Beginn an für eine angenehme Atmosphäre im Store. Umfangreiche Warenkenntnisse ermöglichen ein fachkundiges Auftreten und garantieren die optimale Begleitung während des gesamten Verkaufsprozesses. Die aufmerksame Beratung trägt dabei maßgeblich beim Auf- und Ausbau langfristiger Kundenbeziehungen, sowie der Erreichung von Verkaufszielen bei. Neben der Beratung und Begleitung von Kunden gehört auch das Abwickeln des Zahlungsvorgangs an der Kasse und die Verwaltung von Warenrückgaben bzw. Warenumtausch zu den täglichen Verkäufer Aufgaben. Mit einem stetigen Blick auf das ausgelegte Sortiment, legt der Verkäufer fehlende Waren nach, bzw. bestellt diese erneut im System. Die organisatorischen Verkäufer Tätigkeiten beschränken sich jedoch nicht nur auf die Prüfung der Waren, sondern umfassen auch die Preisauszeichnung und Etikettierung der Produkte. Die Sicherstellung eines immer sauberen und ordentlich sortierten Stores fällt ebenfalls in die Tätigkeiten eines Verkäufers. Mit einer Hands-on-Mentalität verfolgt der aufmerksame Sales Assistant das Geschehen im Store und unterstützt aktiv bei allen Abläufen und anfallenden Aufgaben. In vielen Unternehmen bekommen Verkaufsmitarbeiter zudem die Möglichkeit sich für einen Bereich zu spezialisieren: Die Verkäufer Aufgaben können sich dann beispielsweise durch extra Verantwortung an der Kasse, im Lager oder Visual Merchandising erweitern. Die gesammelte Erfahrung, vor allem in der Schaufenstergestaltung bzw. Gestaltung anderer Warenausstellungsbereiche, ist unerlässlich um ohne geforderte Ausbildung beispielsweise einen Job als Visual Merchandiser zu erlangen.

Zu den Aufgaben als Verkäufer gehört*:
  • Kundenservice (Begrüßung, Beratung, Kaufabwicklung)
  • Neu- und Stammkundenbetreuung
  • Ordnungsgemäße Warenpräsentation
  • Kassenwesen inklusive Kassenabschluss
  • Lagertätigkeiten
  • Überwachung der Sauberkeit und Ordnung (inklusive Umkleidekabinen)

*Der Aufgabenbereich kann je nach Stellenausschreibung unterschiedlich ausfallen.

Aktuelle Verkäufer Jobs

Verkäufer Ausbildung und Qualifikationen

Der Einstieg in den Textil Einzelhandel erfolgt in der Regel über die Position im Verkauf. Der Job als Sales Assistant bedarf offiziell weder einer abgeschlossenen Ausbildung noch einem bestimmten Schulabschluss. Gute Mathematik- und Deutschkenntnisse, sowie eine starke Affinität zur Mode, sind angesichts der Verkäufer Aufgaben jedoch unabdingbar. Diverse Aus- und Weiterbildungen ermöglichen den Erwerb neuer und offizieller Qualifikationen, welche die Karriere und Gehaltschancen ambitionierter Verkäufer vorantreiben.

  1. Ausbildung zum Verkäufer
    1. Der Beruf als Verkäufer ist ein anerkannter, 2-jähriger Ausbildungsberuf, der sowohl dual in Schule und Betrieb oder aber rein schulisch absolviert werden kann. Im ersten Ausbildungsjahr vermittelt der Lehrplan den Azubis die Grundlagen des Einzelhandels. Darüber hinaus wird auch die Vertrautheit mit dem Warensortiment und der korrekte Umgang mit dem Kassensystem vermittelt.Im zweiten Jahr der Verkäufer Ausbildung kann der Auszubildende sich zwischen vier Wahlqualifikationen entscheiden. Das Wahlfach „Warenannahme und -lagerung“ beschäftigt sich mit der Bestands- und Absatzüberwachung, sowie der Warenlieferungen. In der Wahlqualifikation „Beratung und Verkauf“ steht dagegen der Kunde im Mittelpunkt. Persönliche Beratungsgespräche und Konfliktlösungen werden hier erlernt und getestet. Die dritte Wahlmöglichkeit hat den Schwerpunkt „Kasse“, während das vierte Wahlqualifikationsfach sich mit dem Bereich „Marketing“ auseinandersetzt.Die Verkäufer Ausbildung wird mit einer Zwischen- und einer Abschlussprüfung von der Industrie- und Handelskammer offiziell abgeschlossen. Ambitionierte Sales Assistants können im Anschluss an die Ausbildung zum Verkäufer noch den weiteren Weg zum Einzelhandelskaufmann/-frau einschlagen. Das bedeutet ein weiteres Ausbildungsjahr, welches mit zusätzlichen Karrierechancen einhergeht. Generell gilt, dass Karriere- sowie auch Gehaltschancen mit jeder erworbenen Qualifikation steigen, da der Kandidat nun über nachweisbare Expertise im Verkauf und Einzelhandel verfügt. 
  2. Weiterbildungen im Verkauf
    1. Viele Unternehmen bieten Verkäufern diverse Weiterbildungsmöglichkeiten während der Anstellung an. Schulungen, interne Workshops und Seminare dienen dazu, den Sales Assistant noch vertrauter im Umgang mit der Ware, sowie den weiteren Tätigkeiten des Verkäufers nahezubringen. Je motivierter und engagierter ein Verkäufer ist, desto besser sind die Chancen auf diverse Aufstiegsmöglichkeiten. Der nächste Karriereschritt ist in der Regel die Funktion als Erstverkäufer, Abteilungsleiter bzw. Department Manager oder direkt als Assistant Store Manager.

       

Persönlichkeitsmerkmale als Verkäufer

Um im Textil Einzelhandel durchzustarten, ist keine endlose Liste an Qualifikationen notwendig. Wichtiger, als nachweisliche Hard Skills, sind die sozialen Kompetenzen eines Sales Assistants. Die tägliche Arbeit mit Kunden kann viel Freude bringen, jedoch auch sehr nervenaufreibend sein. Gute Verkäufer sind stets aufmerksam und wissen auf die Wünsche der Kundschaft einzugehen. Da es sich bei dem Beruf als Verkäufer zwangsläufig um eine Position innerhalb eines Teams handelt, ist auch eine enge Zusammenarbeit mit Kollegen ein Muss. Kandidaten, die keine Teamplayer sind, werden schnell an ihre Grenzen stoßen.

Wichtige Soft Skills als Verkäufer
  • Teamfähigkeiten
  • Kommunikationstalent & Überzeugungskraft
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise
  • Belastbarkeit, Flexibilität & Eigeninitiative
  • Verkaufstalent

Karriere als Verkäufer

Im Anschluss an mehrjährige Flächenerfahrung bzw. eine abgeschlossene Verkäufer Ausbildung ist der nächste Karriereschritt im Textil Einzelhandel häufig die weiterführende Position als Erstverkäufer, Supervisor oder Abteilungsleiter - unterschiedliche Unternehmen, unterschiedliche Bezeichnungen. In Unternehmen mit flacheren Hierarchien ist bei vorbildlicher Arbeit auch der Sprung in das Assistant Store Management möglich. In dieser weiterführenden Phase erweitern sich die bestehenden Verkäufer Aufgaben mit erster Management- und Führungsverantwortung. Es gilt Kenntnisse unter der Aufsicht des Managers zu vertiefen und zu erweitern. Verkäufer, die während ihrer Anstellung die Freude am Dekorieren und Positionieren von Ware entdeckt haben, werden regelmäßig interne Möglichkeiten zur Schulung als Visual Merchandiser geboten. Die Arbeit als Verkäufer bietet eine solide Basis und ein Sprungbrett in die Welt der Modebranche. Motivierten und ambitionierten Verkaufstalenten stehen viele Türen offen. Erfolgsgeschichten von Kandidaten, die als Mini-Jobber oder ohne Erfahrung und Verkäufer Ausbildung gestartet sind und deren Leidenschaft eine beträchtliche Karriere ermöglicht hat, sind an der Tagesordnung.

Der Verlauf der Verkäufer Karriere kann von Unternehmen zu Unternehmen anders aussehen. Wichtig ist es deshalb, sich vor der Bewerbung als Verkäufer ausreichend mit den verschiedenen Möglichkeiten auseinanderzusetzen, die das jeweilige Unternehmen bietet. Für mehr Informationen zu den Karrieremöglichkeiten bei den einzelnen Unternehmen können unsere Unternehmensprofile zu Rate gezogen werden.

Dreh den Spieß um: Ab jetzt klopfen die Unternehmen bei dir an!

Erstelle dein FashionKarriere Profil und die angesagtesten Arbeitgeber bewerben sich direkt bei dir.

Kostenlos registrieren