Store Manager Bewerbung: Das solltest du wissen

Die Funktion des Store Managers befasst sich mit der Planung, der Organisation sowie der Überwachung sämtlicher Geschäftsaktivitäten und ist somit ausschlaggebend für den Erfolg eines Stores. Bei der Besetzung schauen Personaler deswegen besonders genau hin. Möchtest du mehr über den Bewerbungsprozess im Store Management erfahren, dann bist du hier an der richtigen Adresse. FashionKarriere beantwortet dir die wichtigsten Fragen zum Thema Bewerbung als Store Manager.

  • Welches Bewerbungsformat ist zeitgemäß?
  • Welche Unterlagen sollten bei der Store Manager Bewerbung nicht fehlen?
  • Vom Telefoninterview zum persönlichen Kennenlernen – Wie überzeugst du den Recruiter?
  • Was ziehst du an?

Schritt 1: Überzeugende Bewerbungsunterlagen

Das A und O bei einer Bewerbung ist die Struktur und die Vollständigkeit der Unterlagen. Neben dem chronologischen Lebenslauf bietet eine überzeugende Bewerbung als Store Manager Platz für Arbeitszeugnisse und weitere Qualifikationen, die für die zu besetzende Stelle von Vorteil sind. Heutzutage bestücken manche Kandidaten ihre Unterlagen auch mit einer Videoaufnahme, um sich mit ihrer Store Manger Bewerbung direkt von der Masse abzuheben.

Die Motivation

Ähnlich wie eine Bewerbung auf dem Papier, wirkt auch das Anschreiben etwas alt und verstaubt. Es ist oft die erste Hürde, über die ein Kandidat stolpern kann. Allgemeine Bewerbungsmuster, wie man sie online in einer Vielzahl findet, sollten unbedingt gemieden werden. Dieser Umstand könnte sich im Anschluss auf die komplette Bewerbung auswirken, da sich ein Kandidat zum Beispiel auf eine falsche Ansprechperson beziehen kann. Auch in den Personalabteilungen der Unternehmen ist diese Problematik angekommen. Aus diesem Grund haben sich einige Unternehmen bereits Fragen für potenzielle Bewerber überlegt, die eine viel individuellere erste Kommunikation ermöglichen. Auch ein kurzes Video, indem die Beweggründe (kurz und knapp) erläutert werden, ist eine Option jedoch keinesfalls eine unbedingte Voraussetzung. Sollte trotz dieser Umstände auf ein Anschreiben nicht verzichtet werden wollen, gilt: Weniger ist mehr. Es lediglich um einen ersten Eindruck – Eine halbe A4-Seite sollte hierfür mehr als genug sein.

CV mit Hard & Soft Skills

Bei der Bewerbung als Store Manager geht es vor allem darum, die berufliche Entwicklung und das zukünftige Potential übersichtlich wiederzugeben. Gerade im Fashion Retail ist die jahrelange Erfahrung im Store sehr gefragt und Kandidaten, mit nachweislichen Hard Skills , werden gern bevorzugt. Die Erfahrung im Store sollte chronologisch und lückenlos auflistest werden. Job Titel sowie relevante Zahlen (Storegröße, Mitarbeiteranzahl, etc.) sollten bei der Store Manager Bewerbung vermerkt werden. Diese sind gute Indikatoren der getragenen Verantwortung und können einen positiven Effekt auf den Bewerbungsprozess haben. Rundet der Kandidat die Informationen über den beruflichen Werdegang mit gefragten Soft Skills im Store Management, zum Beispiel an Hand von Zertifikaten und Weiterbildungen ab, sind die wichtigsten Elemente der Store Manager Bewerbung berücksichtigt worden.

Ein Bewerbungsfoto: Ein Plus, kein Muss

Auch wenn es nicht verpflichtend ist, gilt ein Bewerbungsfoto in Deutschland als Standard. Ein symphytisches Auftreten und gepflegtes Aussehen sorgen für positive Assoziationen und einen guten ersten Eindruck. Tipp: Mit einem echten Lächeln überzeugst du jeden Menschen und sammelst erste Sympathien.

Aktuelle Store Manager Jobs

Schritt 2: Das Telefoninterview

In der heutigen Zeit findet ein erstes Kennenlernen in der Regel über ein Telefon- oder Videointerview statt. In der Regel dient dieser erste Schritt dazu, sich auf weiteren Ebenen von der Eignung eines Kandidaten zu überzeugen. Antworten hinsichtlich der Motivation bzw. der Beweggründe, sollten jedoch immer bereit liegen. In welchem Umfang ein Kandidat sich auf spezifische Fragen vorbereiten sollte, hängt von jedem Mode Unternehmen selbst ab. Jedoch ist es in jeder Hinsicht ratsam, eine Recherche über den potenziellen Arbeitgeber zu betreiben.

Vorbereitung auf das Telefoninterview
  • Allgemeine Unternehmensinformationen: Historie, Produktion der Waren, etc.
  • Platzierung auf dem Markt: Segment und Zielgruppe
  • Onlinepräsenz: Social Media, Onlineshop, digitale Vermarktung, etc.
  • Produktlinien, Kollektionen und Marken
  • Standort besuchen (falls möglich)
  • Anforderungsprofil
Mögliche Fragen im Telefoninterview
  • „Was reizt dich an der Arbeit im Textileinzelhandel?“
  • „Was macht dich zu dem perfekten Kandidaten für die Führung unseres Stores?“
  • „Wie kannst du mit deiner Arbeit zum Unternehmenserfolg beitragen?“
  • "Welche Personen haben in der Findung deines Führungsstils eine wichtige Rolle gespielt?“
  • „Kennst du den Store? Was ist dir aufgefallen?

Auch werden meist Fragen zum frühestmöglichen Eintrittstermin bzw. der Kündigungsfrist und anderen laufenden Bewerbungen gestellt. Zum Ende des Telefoninterviews wird es ebenfalls sehr wahrscheinlich, dass nach der Gehaltsvorstellung gefragt wird. Um eine realistische Spanne zu definieren, hat FashionKarriere alle Informationen zum Thema Gehalt als Store Manager zusammengetragen.

Schritt 3: Das Vorstellungsgespräch

Die grobe Struktur eines Vorstellungsgesprächs kann von Smalltalk und dem ersten Kennenlernen, über die Selbstpräsentation bis zu eventuellen Rückfragen gegliedert werden. Je nach Verlauf, dauert dieser Vorgang ca. eine Stunde. Der Personaler nutzt diese Chance, um tiefergehende Fragen zu stellen und so Rückschlüsse über die Kompatibilität eines Kandidaten ziehen zu können.

Mögliche Fragen im Vorstellungsgespräch
  • „Wieso kommst du als die Führungspersönlichkeit für unseren Store in Frage?“
  • „Mitarbeiter, Kunden und auch Vorgesetzte werden mit verschiedenen Anliegen zu dir kommen – Wie bewältigst du die zwischenmenschlichen Herausforderungen?“
  • „Gab es ausschlaggebende Momente oder Personen, die dich in deinem Führungsstil geprägt haben?“
  • „Ist es dein Ziel langfristig Teil des Unternehmens zu werden oder sogar einen weiteren Karriereschritt mit uns zu gehen, auch wenn das z.B. einen Umzug mit sich zieht?“

Alle weiteren Fragen rund um das Thema Bewerben im Textileinzelhandel liegen hier zum Download bereit. FashionKarriere bietet dir somit die Möglichkeit, dich optimal auf dein ganz persönliches Vorstellungsgespräch vorzubereiten.

Rückfragen an das Unternehmen

Ein Kandidat, der sein ernsthaftes Interesse am Unternehmen nochmals deutlich machen möchte, kann das anhand von Rückfragen tun. Als Store Manager zu arbeiten, umfasst ein weitläufiges Aufgabengebiet und es ist durchaus begründet sich hinsichtlich Storegröße und Mitarbeiteranzahl zu informieren. Auch die Art und Weise wie das Team bisher geführt wurde, welche Unternehmenskultur im Betrieb herrscht und wie der Erfolg in der Position als Store Manager aussieht, sind relevante Fragen an das Unternehmen.

  • Wie groß ist das Team?
  • Wie groß ist die Fläche?
  • Wie ist das Arbeitsklima im Unternehmen?
  • Wie sieht Erfolg in der Position aus?
  • Wie wird die Einarbeitung aussehen?
  • Worin liegt der Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens?

Store Manager Bewerbungsgespräch: Was ziehe ich an?

Ein Kandidat sollte darauf achten, beim Bewerbungsgespräch als Store Manager der Stelle entsprechend gekleidet zu sein. Die Position ist mit viel Verantwortung verbunden, daher ist ein gepflegtes, selbstsicheres Auftreten als selbstverständlich zu erachten. Wenn ein Anwärter sich in seinem Outfit wohlfühlt, ist das schon die halbe Miete. Strahlt er zudem Selbstbewusstsein aus und spiegelt im Idealfall den Spirit des Labels wider, können die Chancen weiter ansteigen. Mit Hilfe der eignen Vorstellungskraft, kann ein Kandidat testen, ob er adäquat gekleidet ist. Sieht er sich selbst auf der Ladenfläche als Repräsentant, so wird das Unternehmen im Bestfall auch können.

Dreh den Spieß um: Ab jetzt klopfen die Unternehmen bei dir an!

Erstelle dein FashionKarriere Profil und die angesagtesten Arbeitgeber bewerben sich direkt bei dir.

Kostenlos registrieren