Abteilungsleiter Gehalt in der Übersicht

Der Abteilungsleiter, auch Department- oder Floor Manager genannt, ist für die Organisation einer Abteilung im Store verantwortlich. Die Sicherstellung eines reibungslosen Tagesgeschäfts, sowie die Unterstützung des Store Managers beim Personalmanagement gehören unter andrem zu den Aufgaben. Im Vergleich zu regulären Mitarbeitern im Verkauf, trägt die Abteilungsleitung wesentlich mehr Verantwortung, was somit einen höheren Lohn begründet. FashionKarriere beantwortet dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Abteilungsleiter Gehalt.

  • Welches Einstiegsgehalt ist als Department Manager üblich?
  • Wie entwickelt sich das Abteilungsleiter Gehalt über die Jahre?
  • Welche Faktoren beeinflussen das Gehalt einer Abteilungsleitung?
  • Mit welchen Sonderzahlungen lässt sich in der Position rechnen?

Das Gehalt als Abteilungsleiter

Die Position des Department Managers ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, die idealerweise einer abgeschlossenen Ausbildung im kaufmännischen Bereich oder mehrjähriger Arbeitserfahrung bedarf. Das gezahlte Abteilungsleiter Gehalt orientiert sich an diesen Faktoren. Gehaltschancen verbessern sich mit weiteren Qualifikationen und steigender Anzahl der Tätigkeitsjahre.

Grafik Abteilungsleiter Gehalt

  1. Das Einstiegsgehalt als Abteilungsleiter
    1. Bedingt durch die gesteigerte Verantwortung und dem Bedarf an mehrjähriger Arbeitserfahrung, liegt das Einstiegsgehalt einer Abteilungsleitung zwischen 1.800€ und 2.600€ brutto im Monatsfixum. Diese Angabe ist ein Richtwert und dient zur Orientierung auf der Basis einer 40-Stunden-Woche exklusive Sonderzahlungen.
  2. Gehaltsentwicklung als Abteilungsleiter
    1. Das durchschnittliche Gehalt eines Abteilungsleiters in Deutschland liegt bei 2.000€ brutto im Monat. Ausgeprägte fachliche Kompetenzen, sowie eine sehr gute und gewissenhafte Arbeitsweise können dabei helfen, das Gehalt weiter nach oben zu steigern. Im Idealfall wächst die Verantwortung und ein Abteilungsleiter kann mit einem maximalen Gehalt von 4.300€ brutto monatlich rechnen. Die Funktion bedeutet ebenfalls erste Führungserfahrung, die schließlich den Weg zu einer Position im Store Management ebnen kann.

Aktuelle Abteilungsleiter Jobs

Einflussfaktoren auf das Abteilungsleiter Gehalt

Wie hoch der Verdienst schlussendlich in der Abteilungsleitung ausfällt, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab. Die relativ große Gehaltspanne verrät, dass pauschale Angaben zum Abteilungsleiter Gehalt immer mit Vorsicht zu genießen sind. Die Zusammensetzung des Gehalts als Abteilungsleiter besteht aus vier separaten Kategorien, die durch verschiedene Einflussfaktoren begründet werden.

  1. Faktor 1: Die Position
    1. In erster Linie gilt die Position selbst, als größter Einflussfaktor auf den Abteilungsleiter Lohn. Je nachdem wie groß das Aufgabenfeld ist und mit wieviel Verantwortung es einhergeht, wird sich auch der Verdienst anpassen.
      • Welche Aufgaben umfasst diese Position?
      • Für wie viele Mitarbeiter trägt man die Verantwortung?
      • Welches Fachwissen bzw. welche Qualifizierungen werden vorausgesetzt?
    2. Umso mehr Aufgaben und Mitarbeiter ein Abteilungsleiter hat, desto höher wird auch der Lohn ausfallen. Es ist also durchaus ratsam sich eine Stellenausschreibung genau durchzulesen, um das Aufgabenprofil zu kennen.
  2. Faktor 2: Das Unternehmen
    1. Unternehmensgröße
      Umso größer der Store, desto höher wird das Floor Manager Gehalt ausfallen. Mit wachsender Flächengröße, Mitarbeiteranzahl und somit auch der größeren Verantwortung, fordert die Position auch eine höhere Einsatzbereitschaft. Beispielsweise wird in einem Flagship Store mit einer großen Fläche und dementsprechend großen Abteilungen, auch das Abteilungsleiter Gehalt höher ausfallen als in einem kleinen Store
    2. Segment
      Das Segment, in dem sich das Unternehmen ansiedelt, wirkt sich ebenfalls auf das Abteilungsleiter Gehalt aus. Im Premium- oder Luxussegment wird ein Mitarbeiter grundsätzlich erst einmal mehr verdienen als im Discountbereich. Jedoch sollte das Einstiegsgehalt nicht das ausschlaggebende Argument für die Wahl des Unternehmens sein. Aufstiegschancen und Gehaltserhöhungen resultieren aus einwandfreier, engagierter Arbeit, wenn die Identifikation mit dem Unternehmen gewährleistet ist.
  3. Faktor 3: Der Standort
    1. Die Gehälter fallen, unabhängig von der Branche, im Süden von Deutschland ein Stück höher aus als im Norden des Landes. Diese Unterschiede lassen sich unter anderem durch die höheren Lebenshaltungskosten erklären. Unabhängig von dieser Regel, bestimmen auch Bedarf und Nachfrage den Markt. Standorte, an denen es sich schwieriger gestaltet geeignetes Personal zu finden, wie zum Beispiel Outlet-Stores, bieten häufig ein attraktiveres Gehalt für Abteilungsleiter als regional üblich.
  4. Faktor 4: Persönliche Qualifikationen
    1. Bildungshintergrund
      Im Textil Einzelhandel ist es durchaus denkbar, auch ganz ohne Ausbildung eine Position als Abteilungsleiter erfolgreich auszuüben. Nicht selten sind Kandidaten unverhofft von einer Aushilfsstelle im Verkauf in eine Management Position aufgestiegen. In diesem Fall zählt die mehrjährige Erfahrung auf der Fläche als unabdingbare Vorrausetzung. Eine bereits absolvierte kaufmännische Ausbildung ist jedoch trotz alledem immer von Vorteil und erhöht die Gehaltschancen deutlich.

      Berufserfahrung
      Umso verantwortungsbewusster und routinierter ein Abteilungsleiter die Aufgaben erledigen kann, desto positiver wird sich die Gehaltsverhandlung entwickeln. Der Job als Department Manager setzt eine gewisse fachliche Kompetenz voraus, die ein Mitarbeiter nur durch mehrjährige Erfahrung auf der Fläche erlangen kann. Quereinsteiger müssen damit rechnen, erst im Verkauf zu arbeiten, bevor sie für eine übergeordnete Position mit Verantwortung besetzen können.

      Präsentation und Verhandlungskünste
      Ganz egal wie selbstständig und gewissenhaft ein Floor Manager die Aufgaben erledigt, wenn er dies im Vorstellungsgespräch nicht richtig kommuniziert, kann auch kein Personaler davon überzeugt werden. Das Verhandlungsgeschick hat demnach einen großen Einfluss auf das Abteilungsleiter Gehalt. Neben den Hard Skills sollten vor allem auch die eigenen Soft Skills, wie z.B. Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen, sprich vorteilhafte Charaktereigenschaften, erwähnt werden.

      Potenzial
      Ein Bewerbungsverfahren ist aufwendig und kostet viel Zeit. Dementsprechend sind Unternehmen stark daran interessiert, neue Kandidaten für längere Zeit an das Unternehmen zu binden. Wenn ein potenzieller Department Manager Interesse an Fort- und Weiterbildungen zeigt, wird sich das positiv auf das Potenzial, welches der Personaler in ihm sieht, auswirken. So kann das Unternehmen bei einer freien Stelle im Store Management möglicherweise aus den eigenen Reihen rekrutieren und sich ein weiteres Bewerbungsverfahren sparen. Die Verhandlungsbasis für ein attraktives Abteilungsleiter Gehalt ist also dann gegeben, wenn Möglichkeiten in der langfristigen Zusammenarbeit gesehen werden.

Sonderzahlungen in der Abteilungsleitung

Neben dem sogenannten Grundgehalt bieten Unternehmen zusätzliche Sonderzahlung, die das ausgezahlte Abteilungsleiter Gehalt positiv beeinflussen. Abhängig vom Arbeitgeber werden diese Zahlungen auf monatlich Basis, pro Quartal oder auch jährlich getätigt.

  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld
  • Bonus
  • Geldwerter Vorteil (z.B. Arbeitsoutfits)
  • Store Rabatte

Dreh den Spieß um: Ab jetzt klopfen die Unternehmen bei dir an!

Erstelle dein FashionKarriere Profil und die angesagtesten Arbeitgeber bewerben sich direkt bei dir.

Kostenlos registrieren